Grischuna

Hans Brasser, Landwirt aus Churwalden, war ein Meister in der Herstellung von Bündner-Trockenfleischspezialitäten. Das Handwerk dafür hatte er von seinem Vater gelernt, nach Rezepturen, die in seiner Familie seit urdenklichen Zeiten von Generation zu Generation weitergereicht wurden. Bis in die Fünfzigerjahre stellte Herr Brasser seine Delikatessen nur in kleinen Mengen her, doch dann beschloss er, künftig mehr zu produzieren. Er fand einen Partner und 1958 legten die beiden den Grundstein für den Bau einer Fleischtrocknerei. 1962 wurde die Fleischtrocknerei Churwalden AG von ihnen gegründet und die Marke Grischuna eingeführt. 1966 verkauften sie die Firma an eine Zürcher Metzgerfamilie. 1995 erwarb die heutige Besitzerin deren Anteile. Die Firma ist wieder ein Familienbetrieb, geführt von Inhabern, die seit Jahrzehnten im Metzgereigewerbe tätig sind und deren Vorfahren bereits vor über hundert Jahren Fleisch rheinaufwärts zum Trocknen gebracht hatten. Eine Fuhr mit dem Pferdegespann, die hin und zurück jeweils fast eine Woche dauerte.

» Wurst & Schinken -> Rohschinken
Artikel 1 - 1 (1 Gesamt)

Artikel pro Seite
18 | 36 | 54
Seite: [1]
Artikel 1 - 1 (1 Gesamt)

Artikel pro Seite
18 | 36 | 54
Seite: [1]